Antrag auf Aufnahme in die Fluglärmkommission

Ankündigungen

Auf Vorschlag der SPD- und FWG Koalition wurde in der Gemeinderatsitzung im Dezember 2013 einstimmig der Antrag auf Mitgliedschaft in der Kommission zur Abwehr des Fluglärms Flughafen Frankfurt/Main (Fluglärmkommission - FLK) befürwortet.

Auf Vorschlag der SPD- und FWG Koalition wurde in der Gemeinderatsitzung im Dezember 2013 einstimmig der Antrag auf Mitgliedschaft in der Kommission zur Abwehr des Fluglärms Flughafen Frankfurt/Main (Fluglärmkommission - FLK) befürwortet. "Fluglärm" ist für die SPD ein sehr wichtiges Thema. Der Etappensieg beim Bundesverwaltungsgericht hinsichtlich der Rechtswidrigkeit der "Südumfliegung" ist ein wichtiger Meilenstein auf dem langen Weg zur Situationsverbesserung für unsere Bürger. Ober-Olm ist eine der klagenden Gemeinden. Der Aufnahmeantrag in die FLK soll hieran anknüpfen. Die Fluglärmkommission berät die Genehmigungsbehörde in Hessen (Wirtschaftsministerium) und das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung über Maßnahmen zum Schutz gegen Fluglärm und Luftverunreinigung. Es ist an der Zeit, dass endlich auch eine direkt betroffene rheinland-pfälzische Gemeinde in der FLK Gehör findet, so wie es vielen hessischen Gemeinden zugestanden wird. Derzeit sind auf linksrheinischer Seite nur die Kreisverwaltung Mainz-Bingen und die Stadt Mainz in der FLK vertreten. Ober-Olm könnte stellvertretend für die rheinland-pfälzischen Gemeinden aufgenommen werden.

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

 

Wetter

 

Antrittsrede Martin Schulz

 

Neuigkeiten

Landtag - Nina Klinkel

http://www.nina-klinkel.de