Einrichtung einer Tempo-30-Zone in den Gemeindestraßen Ober-Olms

Ankündigungen

Es wird künftig langsamer in Ober-Olm. Der Gemeinderat hat beschlossen, dass Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit für alle Gemeindestraßen festgesetzt wird. Davon ausgenommen sind nur die klassifizierten Straßen in Trägerschaft des Landes und des Landkreises. An besonders gefährlichen Stellen soll auch für die K 32 (Essenheimer Straße) und die L 427 (Obergasse) bei den zuständigen Behörden für begrenzte Abschnitte 30 km/h beantragt werden. Damit kommt eine Herzensangelegenheit vieler Eltern zu einem guten Abschluss, nachdem dieser Antrag bei der ersten Beratung im Mai 2013 mit einer knappen Mehrheit abgelehnt wurde. Die SPD Fraktion hält die Realisierung von Tempo 30 in den Straßen von Ober-Olm für äußerst wichtig, da es in vielen Bereichen keine oder nur sehr schmale Bürgersteige gibt, was die Passanten häufig zwingt, sich auf der Straße zu bewegen. Die Geschwindigkeitsbeschränkung bedeutet aus diesem Grund mehr Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger, besonders aber für Kinder und bewegungseingeschränkte ältere Menschen. Weiterhin führt sie zu einer Erhöhung der Lebensqualität durch eine Reduzierung des damit verbundenen Lärmpegels und einer Verbesserung der Möglichkeiten, die Nebenstraßen als Lebensraum zu nutzen.

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

 

Wetter

 

Antrittsrede Martin Schulz

 

Neuigkeiten

Landtag - Nina Klinkel

http://www.nina-klinkel.de